Andrew Gordon (SCO)

Andrew Gordon wurde 1976 in Fort William an der Westküste Schottlands geboren. Er spielt seit über 20 Jahren und hat in ganz Schottland, Europa und Nordamerika gespielt.
Er spielt eine breite Palette von traditionellen Liedern, sowie etwas modernere Volksmusik, begleitet von Gitarre und Bodhran. Andrew liebt es, eine Show zu spielen und egal, ob es um 10 oder 1000 Zuhörer geht, er gibt alles, während er auf der Bühne ist.

http://www.andrewgordon.co.uk

FolkLaw (GB)

FolkLaw sind eine energiegeladene Folk-Rock-Band, aus dem Vereinigten Königreich, deren Musik von der Geige angetrieben wird. Sie spielen preisgekrönte Lieder des Protests und der Liebe, die Ihren Geist anregen und Ihre Füße auf Trab bekommen! Mit Ihrem Power Live-Auftritt und einer energiegeladenen Bühnenshow wurden FolkLaw zu "einer der spannendsten Bands die unsere Bühne zierten!" (Banbury Folk Festival)

http://www.folklaw.co.uk
https://www.facebook.com/Folklaw/ 

Selfish Murphy (ROU)

Die Band wurde 2011 in Siebenbürgen (Rumänien) gegründet. Die Formation wählte einen Musikstil, der in Rumänien bis dahin unbekannt war, sie waren die erste Band, die den sogenannten keltischen / irischen Punkrock spielte. Ihre Lieder vermitteln das einzigartige Gefühl keltischen und irischen Lebensstils und die Atmosphäre eines irischen Pubs. Die meisten Songs sind fröhlich und leicht zu verdauen. In der Trackliste finden wir traditionelle irische Lieder, die überall auf der Welt sehr beliebt sind (wie: Drunken Sailor, All-For-Grog, Leaving von Liverpool, Wild Rover), diese werden in keltischer / irischer Punk-Version gespielt, natürlich gibt es auch Cover, die den Trend der heutigen Songs (wie Avicii - Wake Me Up, Avicii - Hey Bruder, U2) im irischen Folk-Stil umsetzen. Diese Songs werden durch die eigenen Songs der Band ergänzt, wobei sich diese Stücke hauptsächlich auf Einfachheit und Dynamik (Drinking Song, Scottish Song) konzentrieren. Um es zusammenzufassen: Fröhliche Lieder + Beer + Party = Selfish Murphy.

http://www.selfishmurphy.com

 

 

Shane Ó Fearghail (IRE)

Shane Ó Fearghail ist ein irischer Singer-Songwriter aus Dublin, der heute in Wien lebt. Sein musikalischer Stil fügt sich nahtlos in die Irish Indie Folk Box ein. Ähnlich wie REM, Crowded House, Rufus Wainright III und Ron Sexsmith ist es leicht zu sehen, wo seine Songwriter-Loyalität liegt. Irische Musik ist jedoch seine erste Liebe.
Auf der Bühne ist Shane Ó Fearghail einer der besten Live-Darsteller. Energisch, mitreißend und unprätentiös mit einer echten Tiefe und Handwerklichkeit für sein Songwriting, das nie weit von seinen Irish Folk Wurzeln in seinem Storytelling und Pathos entfernt ist.
Nachdem er sein von der Kritik gefeiertes Debütalbum "The Watcher & The Comet" - produziert von Herbie Macken (Neil Finn, Gavin Friday) als Caruso veröffentlicht hat - unterschrieb er einen Publishing Deal für Europa. Sein selbstproduziertes zweites Album "Everything You Need Is Here", veröffentlicht unter seinem eigenen Namen, brachte ihn einen Schritt weiter, sicherte Lizenzverträge in Nordamerika und etablierte ihn als soliden Solist und konsequenten Songwriter.
Jetzt auf seinem dritten Album hat Shane seine eigene persönliche Nische und sein Netzwerk in Europa aufgebaut. "They Might See Dolphins" - sein neuestes Longplay wurde 2016 in Deutschland und Österreich aufgenommen. Koproduziert mit dem bayerischen Produzenten Christian Knollmueller, ist es eine "fanfinanzierte" Kreation und ein Mix aus elf wunderschön gearbeiteten Songs. Es zeigt eine deutliche kreative Wende in lyrischer und musikalischer Richtung und festigt Shane als einen excellenten kreativen Songwriter.

http://shaneofearghail.com

https://www.facebook.com/shaneofearghailmusic/

Therakustika (DEU)

Vier Physiotherapeuten und ein Krankenpfleger - eine Hamburger Band spielt hausgemachten deutschsprachigen Freistil-Folk und viele folkig verpackte Covers von verschiedenen Interpreten. Dabei wurde schon so manche Laune geheilt.

https://www.facebook.com/Therakustika/

Green & Grey (DEU)

Seit einigen Jahren begeistert die Nordbremer Band Green & Grey ihr Publikum mit traditionellen Irish Folk Songs wie Whisky in the Jar, Drunken Sailor oder Fiddler`s Green. Aber auch Lieder von den Pogues oder Paddy goes to Holyhead werden eindrucksvoll präsentiert. Mit einer Mischung aus gefühlvollen Balladen und stimmungsvollen Songs werden die Zuhörer auf eine musikalische Reise zur grünen Insel mitgenommen... lasst euch überraschen, was sonst noch alles im Gepäck steckt.

http://www.greenandgrey.net

 

 

24. bis 26. August 2018

Freitag      ab 18 Uhr

Samstag    ab 15 Uhr

Sonntag    ab 12 Uhr

Eintritt frei!

Immer aktuell informiert mit der Folk im Park App!

Für Apple iOS: hier klicken...

Für Android: hier klicken...

Homepage Wätjens Park

Kontakt

Rainer Wendelken

Menkestr. 7
28755 Bremen
Tel.: 0421-6530357
Mobil: 0176 - 256 994 26
E-Mail: kontakt@folkimpark-bremen.de

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen