Marie's Wedding Trio

(Schottland / Deutschland)

Lebendige, zeitgemäße, traditionelle Musik aus Schottland und Irland.

Lieder, Balladen und Tänze voller Lebensfreude, skurrile Geschichten, Glück und Unglück und sehr viel Humor sind schon immer Teil der schottischen und irischen traditionellen Musik gewesen. In dieser Tradition steht das Programm des Trios um die schottische Sängerin Joanna Scott Douglas.

Die drei Musiker verstehen es ihr Publikum zum Mitsingen und Tanzen zu Animieren. Unversehens wähnt man sich auf einem mehrstündigen Kurztrip in Edinburgh oder Galway. Die dezenten zeitgemäßen Einflüsse in den Arrangements der Musik des Marie's Wedding Trios sind ein weiteres Markenzeichen.

Joanna Scott Douglas, Jan Jedding and Norbert Wehde haben reichlich Bühnenerfahrung auf Konzerten in Deutschland, England, Schottland, Irland und in Spanien und Skandinavien mit diversen Folkbands sammeln können.

Homepage: Marie's Wedding Trio

The Assassenachs

(Schottland / Irland / Niederlande)

Eine dynamische, energiegeladene und vielfältige keltische Folkband

Seit 1998 spielen sie europaweit mit ihrer spannenden Interpretation keltischer Volksmusik und selbstgeschriebenem Repertoire. Traditionelle Volkslieder werden zu neuem Leben erweckt, bewahren aber ihre Authentizität und Integrität. Das, gemischt mit ihren eigenen einzigartigen Songs und Melodien, sorgt für ein kraftvolles und vielfältiges Erlebnis. 

Die Band spielt Musik von beiden Seiten der Irischen See, mit Steve Dewar (Gitarre und Gesang) aus Edinburgh, Schottland und Peter Kelly (Bodhrán und Gesang) aus Dublin, Irland (würdiger Ersatz für Greig Coutts, der sich entschieden hat, nach Schottland zurückzukehren, und von nun an Gastmitglied sein wird). Diese keltischen Jungs, beide stolz auf ihre Traditionen und Kultur, werden von dem in den Niederlanden geborenen Erik de Jong (Akkordeon und Trillerpfeifen) begleitet.

Homepage: The Assassenachs

Fragile Matt

(Irland / Australien / Deutschland)

Liebhaber des Irish Folk erwartet ein besonderes Erlebnis

Die fetzigen traditionellen irischen und schottischen Tunes sind zusammen mit dem mehrstimmigen Gesang, sehr authentisch.

FRAGILE MATT, lebt den „Irish Folk“, da ist nichts aufgesetzt, das ist ein Lebensgefühl, so die Westfälischen Nachrichten. 

David Hutchinson, der Gründer, mit seiner verrauchten, wie in irischen Whisky getauchten Stimme ist ein Original, der ideale Interpret für Folk vom Feinsten.
Seit über zwölf Jahren ist FRAGILE MATT ein Garant für traditionelle irische Jigs, Reels und Songs. Es verspricht unvergessliche Stunden mit ausdrucksstarker Musik zu werden, die noch lange nachklingt und gute Laune verbreitet.

Gegründet 2008 im irischen Doolin ist Fragile Matt seitdem in Irland, Deutschland und Holland unterwegs.

Homepage: Fragile Matt

Anger & Plush

(Deutschland)

Ein Irish Folk Duo, wenn das die Kelten wüssten...


Was resultiert daraus, wenn zwei Irish Folk begeisterte Menschen aufeinander stoßen? Natürlich eine Session und wenn es professioneller wird ein Duo!

Und genau dies ist auch bei Cornelius „Zorny“ Bode und Guido Plüschke nicht anders gewesen. Es ist aber auch die Geschichte einer weit über die irische Musik gehenden, langen Freundschaft.

„Anger“ heißt übersetzt „Zorn“ und Plush ist das englische Wort für den „Plüsch-Stoff“. Und wenn Zorny und Plüschke auf die Bühne treten, sind sie „Anger & Plush“!

Und diese beiden Komponenten: Spielfreude und die zwischenmenschliche Ebene sind der Garant für ein gutes musikalisches Programm und viel Spaß auf der Bühne.

Homepage: Anger & Plush

Green & Grey

(Deutschland)

Irish und Celtic Folk

Seit fast 20 Jahren spielt Green & Grey in unterschiedlichen Besetzungen zusammen. Der harte Kern (Claudia, Lars und Rainer) mussten während der Coronazeit die Band neu strukturieren, da 2 Mitglieder ausgeschieden sind. Aus dem zuletzt spielenden Quintett ist seit Oktober 2021 ein Quartett entstanden. Neu hinzugekommen ist Christoph, der die Drums und Percussion spielt. Die Gesangsparts mussten neu besetzt werden, genauso wurde instrumental der Schwerpunkt mehr auf traditionell verlagert. 

Nach den ersten Auftritten 2022 ist das Fazit durchweg positiv: Auf der Bühne wie auch bei Straßenmusik weiß die Band zu überzeugen. 

Seid gespannt auf Green & Grey 2.0 !

Homepage: Green & Grey

Shane Ó Fearghail & The Host

(Irland / Österreich)

Großartiges Songwriting trifft auf hohen musikalischen Sinn

Das Drehbuch hätte man wohl nicht besser schreiben können - ein irischer Punk-Poet auf Spurensuche im Herzen Europas. In Wien, dem Zentrum des ehemaligen Kaiserreichs, umgibt er sich mit Liedermachern, Träumern, und Dichtern, und wie von selbst stellen sich die Weichen. Der Vorhang öffnet sich...

"The Host", ein buntes Kollektiv facettenreicher Musiker:innen, bringen neue Ideen und eine frische Dynamik.

Gemeinsam hauchen sie bereits bekannten Liedern neuen Atem ein und bringen neue Kompositionen zum Schwingen und Strahlen.

Homepage: Shane Ó Fearghail & The Host

Folksänger Gunnar Wiegand

(Deutschland)

Folksänger mit Leib und Seele

Er singt und spielt seit über 40 Jahren. Lifemusik - sowohl solo als auch in unterschiedlichsten Formationen. Folk, Blues, Country & Western, Oldies, aber auch Gospels, Shanties, eigene Stücke und Volkslieder gehören zu seinem Repertoire. Mit Gitarre und seiner unverwechselbaren Stimme war er auch international auf verschiedensten Bühnen zu hören. So haben sich seine Wege auch mit verschiedenen Folksängern (Werner Lämmerhirt, Hamish Imlach, Iain MacKintosh, Alex Campbell, Wilson Family) gekreuzt. Dies führte dazu, dass Gunnar Wiegand sich der Tradition der Liedererzähler der 60er und 70er Jahre verpflichtet fühlt. Neben seinen Solopfaden ist er aktuell auch Mitglied der Lauenstein/Hamelner Band „FolkStones“ sowie des maritim-Folk Trios "De Möörkens".
Ein besonderes Merkmal seines Schaffens sind sowohl eigene Folksongs als auch autorisierte Übersetzungen von Folk- und Sea Songs sowie Chansons aus dem Englischen und Französischen.

Homepage: Folksänger Gunnar Wiegand

Tone Fish - Rat City Folk

(Deutschland)

Irish Night 7.0

Tone Fish tourt durch ganz Deutschland und hat sich einen festen Platz in der Kulturszene erspielt. Von Stillstand hält die Band allerdings wenig und tritt mit einem brandneuen Programm an. Die Mischung ist wie die Musiker - eigen und unvorhersehbar. Eigene Kompositionen und verfremdetes Diebesgut lösen einander ab, oft verschwimmen die Grenzen.
Von den Konzerten der Folk-Band Tone Fish mit Ihrem Rat City Folk geht eine akute Ansteckungsgefahr aus. Die Presse schrieb: „Die Inkubationszeit ist kurz, die Symptome beim Publikum sind augenblickliche Verzückung, Bewegungslust und Drang nach stimmlicher Beteiligung“, was nicht ganz falsch ist. Die zwangsläufige Abhängigkeit führt oft zu Überdosierung und Wiederholungskonzerten.

Homepage: Tone Fish | Rat City Folk aus Hameln